Führungen sind wieder möglich - Mit Abstand

Corona hat uns genauso wie alle anderen Museen ziemlich aus der Bahn geworfen.
Aber jetzt können wir wieder Führungen in unserem Haus anbieten. Endlich!

Dabei müssen wir uns an die aktuellen gesetzlichen Vorgaben halten. Es wird manches anders als gewohnt. Zum Beispiel sind viele Räume sind zu klein um große Gruppen zu führen, deswegen wird die Gruppengröße von 20 auf maximal 5 Personen abgesenkt.

Perfekt für einen Familienausflug.

Die Themen der Kurzführungen sind allerdings auch „tierisch“ interessant für Kinder. Sie drehen sich rund um die „Tiere heimischer Wälder“, den „Lebensraum Rocky Mountains“, sind „Tierisch spitze“ oder machen „Viel Wirbel ums Tier“.

Bei „Naturerbe der Welt“ und „Beziehungssache“ zeigt die Diplom-Biologin Iris Oelmann wo sich in der Ausstellung Beziehungen zwischen Lebewesen und ihrer Umwelt verstecken und bei einer Führung durch das Museum erfahren interessierte Teilnehmende mehr über seine Geschichte und einzelne Abteilungen.

Die Führungen müssen wie üblich angemeldet werden. Die Anmeldungskonditionen sind die genau die gleichen wie vor Corona. Unter 09561/808120 anrufen, Termin und Thema ausmachen, fertig.

Einen weiteren kleinen Unterschied gibt es dann doch. Wer an einer Führung teilnimmt muss vorübergehend Kontakt-Daten im Museum hinterlassen. Falls doch jemand krank das Museum besucht hat, lassen sich die Kontaktpersonen so leicht finden.

Familien, die keine Lust haben sich im Voraus festzulegen, können auch mit verschiedenen Suchspielen selbstständig das Museum erkunden.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!